21.11.2018

Platz 3 beim Top e-Bike Blog 2018 - Danke und ein Resumé


Ihr lieben eBike-Fanatiker, Wegbegleiter, Ideengeber und Freunde: Dass ihr alle uns auf Platz 3 der beliebtesten eBike Blogs gewählt habt, macht uns sehr glücklich! Es zeigt, dass wir über Themen schreiben, die euch interessieren und dass der Weg, den der Pedelec-Biker im Jahr 2012 eingeschlagen hat, absolut richtig ist. Nun, 6 Jahre später ist es Zeit Danke zu sagen. Danke für so viel Input, für die vielen interessanten und aufschlussreichen Gespräche, danke für eure Treue und danke, dass ihr mit uns unsere Leidenschaft teilt: das eBike! Wir möchten euch mitnehmen auf eine Reise, die 2012 beginnt und heute noch lange nicht beendet ist!

2012: Der Pedelec-Biker wird geboren und Julian fährt sein erstes eMTB!

Zwei Jahre nachdem Haibike den "Urahn" aller eMTBs präsentiert, gründet Julian den Pedelec-Biker. Wenn man sich die ersten Beiträge anschaut, wird deutlich, welche Intention unser lieber Will Lee alias Julian dabei hatte. "Warum ein MTB Pedelec?" ist der erste Beitrag, der hier veröffentlicht wurde. Ja, warum?
"Ganz klar, in erster Linie soll es mich etwas entspannter den Berg hinauf bringen" ist Julians Antwort dazu in eben diesem Beitrag. Aus dieser Antwort hat sich in den folgenden Jahren eine tiefe Verbundenheit zum eBike - ich möchte schon fast von einer tiefen Liebe sprechen - entwickelt. Nun aber genug der Emotionen! 2012: Das erste eMTB im Pedelec-Biker Stall ist das Haibike XDURO FS RX mit einer Akkukapazität von 288 Wh und einem Bosch Motor - optisch schon ein Unterschied zu heute, oder?

Unser erstes Testbike aus der Saison 2012
Lang ist's her: das Haibike XDURO FS RX




Mit diesem eBike wurde auch der erste Höhenmetertest in der Geschichte des Pedelec-Bikers gefahren! Ein kleines Zitat:

"Der letzte Anstieg von 15,9km - 17,1km (170HM) wurde unter SPEED3 gefahren. Hierbei kam mir dann schon ein Grinsen ins Gesicht, einfach unglaublich wie das Bike da hoch geht!"

Nach kurzer Zeit kam dann Frank in das Team des Pedelec-Bikers und wir fuhren und schrieben mit doppelter E-Power!

2013: Die Branche, Youtube, ein verlorener Akkuschlüssel und eine Schlittentour

In diesem Jahr kam die Branche in Bewegung, Bosch stellt seine neue Active und Performance Line vor und reduziert die zuvor 12 (!) Unterstützungsstufen auf vier - das Intuvia wird geboren und erste Stimmen zum Nyon werden laut. Auf der Eurobike sehen wir das Giant Full E+ und Haibike gewinnt einen Design-Award für die XDURO-Linie und stellt die NDURO-Linie vor, aus der auch schon bald ein Bike im Stall des Pedelec-Bikers stehen soll!

Ein Rückblick auf die eBike Saison 2013
Das Giant Full E+ in der Saison 2013


Übrigens: Wer sein Bike liebt, der schiebt? Nicht ganz, im Februar 2013 hieß es bei uns wohl eher "Wer sein Bike liebt, der zieht!". Denn was man mit einem kraftvollen eBike noch so alles anstellen kann, haben wir eindrucksvoll in Kombination mit einem Schlitten unter Beweis gestellt - ein Spaß für die Großen und die Kleinen!

Mit dem eBike im Winter fahren geht auf jeden Fall!
Da soll noch einmal einer sagen ein eBike wäre nicht vielseitig!






Mit der stärker wachsenden Community ist auch unser Youtube-Kanal gewachsen, der 2013 zwar noch in seinen Kinderschuhen steckt, aber trotzdem schon ein paar witzige Videos bereit hält. In diesem Video "Land unter auf den Singletrails" haben wir uns im Mai 2013 über verschlammte und rutschige Wege geprügelt. frei nach dem Motto "Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur die falsche Kleidung".






Ein Beitrag aus dem Jahr 2013, der noch immer häufig geklickt wird, verrät uns eine Menge über euch - ihr scheint auch leicht schusselig zu sein, warum sonst sollte "Schlüssel von Akkuschloss weg - was tun?" euch auch 5 Jahre später noch immer so interessieren? :)

2014: Willkommen Hieronymus, Cobi, Kinder e-Bikes und gemeinsame Ausfahrten


Cobi ist 2014 auf den Markt gekommen und die ersten Bikes mit Bosch Nyon wurden ausgeliefert - rückblickend kann man also vielleicht sogar sagen, dass dieses Jahr das Geburtsjahr des smarten eBikes für uns Endverbraucher war. Als wir unser Interview mit Cobi geführt haben, stand das Unternehmen noch relativ am Anfang und gehört heute 2018 zur Bosch Gruppe und wurde bei einigen Bike-Herstellern sogar komplett gegen das Nyon ersetzt - Leute, wie die Zeit vergeht!

Unser eigener Pedelec-Biker Fotograf Hieronymus
Unser Pedelec-Biker Fotograf Hieronymus - volle Konzentration auf das Bild!


2014 haben wir auch einen Fotografen im Team willkommen heißen dürfen: Hieronymus. Seit nun mehr vier Jahren fotografiert Hieronymus alle Bikes, alle Fahrten und alle Umbauten, die wir euch hier vorstellen. Und er tut es aus eben der selben Motivation, die auch uns antreibt - die volle Überzeugung zum Zweirad und speziell zum eBike! Ohne Hieronymus wäre der Pedelec-Biker nicht was er ist, weshalb wir auch ihm zu Dank verpflichtet sind.

Die Redaktion bekam außerdem Unterstützung durch Alex, ein echter Mountainbike-Fachmann, der durch sein Wissen so viele Beiträge bereichert hat!

Was tut man, wenn die Familie wächst und die gemeinsamen Ausfahrten in der Kombination Fahrrad-eBike schwierig werden? Genau: man braucht ein Kinder eBike! Das hat sich 2014 auch KTM gedacht und hat das erste Pedelec für die Kleinen herausgebracht, das KTM Macina Mini Me betritt die Bildfläche.

eBike Saison 2014 Rückblick
Das Macina Mini Me 2014
























Die Community wächst, das durften wir nicht nur durch etliche Sonderausgaben zum Thema eMTB erleben, sondern auch durch euch! Gemeinsame Ausfahrten mit Gleichgesinnten gehören zu den schönsten Erinnerungen aus 6 Jahren Pedelec-Biker!


Eine eBike Ausfahrt bei Sonnenschein mit unterschiedlichen Antrieben.
In sechs Jahren Pedelec-Biker haben wir viele Ausfahrten gemacht und viele Freunde gefunden.











2015: Lasst uns Motoren testen!

Das Jahr in dem wir erstmalig einen 500 Wh Akku von Bosch gefahren sind, ist auch das Jahr unseres ersten Motorenvergleichs. Dieser Vergleich basiert auf unserem Höhenmetertest, den wir ja auch noch heute fleißig durchführen (zuletzt mit dem Fazua Antrieb und auch der TQ-Beitrag ist gerade in Arbeit). Hier ein kleiner Videobeitrag zum Test des Brose Antriebs:





Wenn man sich die alten Beiträge anschaut ist es kaum zu glauben, dass ein 500 Wh Akku noch vor drei Jahren eine kleine Sensation darstellte :) Ein kleines Zitat, aus diesem Beitrag:


"Wir haben etwas recherchiert und wollen in diesem Beitrag aufzeigen, dass ein 500Wh durchaus möglich ist."

Dieser Stock hat sich in das Motorgehäuse des eBike Antriebs gebohrt
Stock im ... Motor!
Heute sind 500 Wh bei gängigen Antriebssystemen eigentlich zum Standard geworden. In diesem Jahr hat aber noch ein weiterer Trend Einzug gehalten in die eMTB-Branche - die Plus-Bereifung! Dieser Trend hat sich bis heute gehalten, auch wenn die große Euphorie wieder verflogen ist und die 2,5 oder 2,6 Zoll-Reifen doch wieder das Zepter an sich gerissen haben.

Der CX, liebe Leute, 2015 sind wir auch das erste Bike mit Bosch Performance CX Antrieb gefahren sind! Und wer damals schon unsere Beiträge verfolgt hat, wird sich vielleicht auch noch an den kleinen Zusammenstoß Motor-Stock erinnern. Bei voller Fahrt durch den Wald gab es einen lauten Knall und eine Erschütterung und wir mussten feststellen, das unser Motorgehäuse aus dem Hinterhalt heraus (gemeint ist aus dem Laub heraus) auf fiese Art und Weise von einem drei Zentimeter dicken Stock durchstochen wurde. Zum Glück hatte das Metallgehäuse den Motor geschützt, technisch lief alles noch einwandfrei und nach etwas Friemelarbeit war nichts mehr zu sehen!


2016: Unsere Highlights im Pedelec-Biker Kalender & die eBike Glaskugel


Fotobücher und selbst gestaltete Foto-Produkte wie Tassen und Shirts finden sich doch mittlerweile unter jedem Weihnachtsbaum. Ende 2016 haben diese Erfahrung auch ein paar von euch gemacht. Nämlich diejenigen, die unseren eigenen Pedelec-Biker Kalender gewonnen haben. All unsere schönen Erinnerungen haben wir in diesem Kalender zusammengestellt und haben damals schon auf vier erfolgreiche Jahre zurückgeblickt.

Der Oktober in unserem Pedelec-Biker Kalender 2017.


Erfolgreich waren auch die zahlreichen Ausfahrten, die wir 2016 mit euch unternommen haben. Weder Regen noch Matsch haben auch davon abgehalten, die Trails der Region mit uns zu erkunden. Und der Regen war teilweise echt heftig, wie man auf diesem Bild sehen kann:

Ob Sonne oder Regen - wir fahren unsere eMTBs!









Im Februar 2016 haben wir tief in die Glaskugel geschaut und uns dem Thema Integration gewidmet, dass mit immer kompakteren Antriebssystemen nun endlich mal angegangen werden sollte. Wenn wir uns die Modelle aus 2018 und 2019 anschauen, müssen wir feststellen, dass die Forderung von damals heute Realität geworden ist - da muss man sich doch fragen, welche Entwicklungen wir in den nächsten Jahren verfolgen dürfen! In diesem Beitrag haben wir auch das erste Mal das damals noch sehr unbekannte Unternehmen Fazua erwähnt, heute fast drei Jahre später haben wir schon etliche Testkilometer auf einem Focus-Bike mit eben diesem - mittlerweile Salonfähigen - Antrieb geschrubbt.

2017: Das Ende und ein neuer Anfang


Der Pedelec-Biker wurde seit 2012 immer beliebter, ihr alle habt fleißig gelesen, kommentiert und uns immer gezeigt, dass ihr diesen Blog zu schätzen wisst. Mit steigenden Aufrufzahlen kommt aber auch immer eine gewisse Verantwortung was den Posting-Rhythmus, und die  Einzigartigkeit der Beiträge betrifft - und das alles muss organisiert werden! Die Luft war raus, der Zeitplan voll und wir entschieden uns, diese lange und wunderschöne zeit mit dem Pedelec-Biker zu beenden.

Ein Ausschnitt aus unserem Abschieds-Post, damals wussten wir noch nicht was noch alles folgen sollte!



Und dann kam alles anders als gedacht und eine kleine Mail hatte riesige Auswirkungen, als sich der Pedelec-Biker wie der Phönix aus der Asche erhob und mit e-motion Power wieder voll in die Welt der sportlichen eBikes einstieg!Ende 2017 haben wir uns bereit gemacht für eine neue Saison, in der vieles anders sein sollte - aber das meiste noch immer wie bisher.

Das eBike verbindet!


2018: Wir testen was das Zeug hält!


Wow, 2018 hatten wir einige Bikes in unserem Teststall und sind bereits jetzt - Ende 2018 - schon dabei die Bikes der neuen Saison genau unter die Lupe zu nehmen. Was waren unsere Highlights? Mit Sicherheit die beiden Motoren, die unterschiedlicher nicht sein könnten: der super sanfte und leichte Fazua Evation im Focus Raven² und der bärenstarke TQ HPR 120 S im M1 Spitzing Evolution.



Wir waren Biken in Andalusien, in Kroatien und in Ischgl und wir haben sogar das Experiment gewagt und haben ein Lasten eBike - das Packster 40 - komplett überladen auf seine sportlichen Fähigkeiten hin untersucht.

Das Packster 40 haben wir unter Vollast getestet.
Um das Fahrgefühl unter Vollast zu testen, haben wir auch schwere Autobatterien auf die Ladefläche des Packster gelegt - Test bestanden!


Wir haben aber auch aktuelle Entwicklungen kritisch hinterfragt und besonders die extrem starken Motoren und die Entwicklung hin zum Motocross eMTB einmal genauer unter die Lupe genommen.

Tja - und wir wurden von euch unter die drei beliebtesten eBike Blogs 2018 gewählt! Danke für eure Treue und danke, dass ihr auch nach den großen Veränderungen im Hintergrund des Blogs noch immer Freude habt, unsere Beiträge zu lesen!


Die 2019er Levo-Modelle konnten wir ausgiebig testen.
Eine kleine Testfahrt bei e-motion in Köln: Jenny und Julian auf brandneuen Specialized-Bikes!


2019: Soweit sind wir ja noch nicht (auch wenn die Bike-Saison 2019 in unserem Teststall schon begonnen hat), wir können euch aber dennoch eines verraten: Im nächsten Jahr wird sich einiges tun bei uns - wir haben große Pläne und freuen uns bereits jetzt darauf, euch diese hoffentlich bald zu präsentieren!

Euer Pedelec-Biker Team!






Zuletzt aktualisiert am 22.11.2017.

Verfasst von Autor Name.

1 Kommentar:

  1. Herzlichen Glückwunsch!
    Für mich ist euer Blog Pflichtlektüre.
    Eine sehr gute Mischung aus Fakten, Emotionen, Bildern, weiter so.

    Gruss Thomas

    AntwortenLöschen