18.01.2019

Schneller Umbau – Wechsel auf die SRAM NX Eagle

Wir dokumentieren unseren Wechsel auf die SRAM NX Eagle in einer Fotostrecke, also einer optischen Anleitung.
Mit den neuen SRAM NX sowie GX Eagle Schaltungen gibt es seit einigen Monaten erstmals kostengünstige Komplettsysteme für eMountainbikes mit 12 Gängen. Wer einen Mittelmotor effizient in jedem Unterstützungsgrad nutzen möchte, kommt um so eine fein abgestufte Schaltung kaum herum, da mit dieser der Antrieb immer im optimalen Bereich betrieben werden kann, egal ob mit minimaler Unterstützung und maximaler Reichweite oder Vollgas mit maximalem elektrischem Schub. Hier eine detaillierte Fotostrecke vom Umbau.

Mit dieser Fotostrecke wollen wir dokumentieren, wie einfach und schnell es ist, ein Schaltsystem komplett zu ersetzten. Da es auf dem Markt viele unterschiedliche Schaltsystem gibt und diese je nachdem etwas anders verbaut sind, sollte man diese Dokumentation nicht als 1:1 Anleitung verstehen, sondern eher als Inspiration ansehen solch einen Umbau selbst zu gestalten, da die Arbeiten nicht besonders schwierig sind.

SRAM NX Eagle - die Bestandteile für einen Umbau

Das Umbau Set SRAM NX Eagle beinhaltet folgende Komponenten und ist zum Preis für etwa 220€ im Handel zu erwerben:

1 x Kassette SRAM NX Eagle PG-1230 11-50 Zähne

  • Schaltstufen: 12-fach
  • Abstufung: 11-50 Zähne
  • Material Ritzel 1-11: Stahl
  • Material Ritzel 12: Aluminium
  • Freilaufkompatibilität: Shimano MTB


1 x Schaltwerk SRAM NX Eagle 1x12-fach

  • Schaltstufen: 12-fach
  • Befestigung: Standard
  • Kapazität: 50 Zähne
  • Kompatibilität: SRAM MTB 12-fach
  • Kompatible Kette: SRAM PC NX Eagle


1 x Trigger Schaltgriff SRAM NX (Shifter) Eagle 12-fach, rechts

  • Schaltstufen: 12-fach
  • - inkl. Kettenschloss
  • - inkl. Schaltzug
  • - ohne Außenhülle und Endkappen


1 x Kette SRAM PC NX Eagle

  • Gliederzahl: 126
  • Verschlussart: PowerLock™
  • Nietentyp: Solid Pin
  • Laufrichtungsgebunden: Ja
  • Empfohlene Gruppen: SRAM NX Eagle

Vor allem der Umbau von einem bestehenden SRAM System, wie hier in unserem Beispiel von der SRAM EX1, dauert dank einer Art "Plug & Play"-Montage mit etwas Erfahrung nur etwa 30 min.

Grundvoraussetzung für eine entspannten Umbau sind ein halbwegs sauberes Rad, sowie passendes Werkzeug wie in der Bildfolge zu sehen. Ein Montagestände erleichtert den Umbau ungemein, alternativ kann man das Bike auch auf den Kopf stellen.

Benötigtes Werkzeug

- Inbusschlüsselsatz mit den Größen 2 - 5
- Torx Schlüssel T20 & T25
- Kettennieter
- Zange für Kettenschloss (Spezial- oder Flachzange)
- Schraubensicherung
- Drehmomentschlüssel (2 - 40Nm)
- Schmierfett
- Maßband
- Kettenpeitsche
- Kassettenabzieher


Fotostrecke zur NX Eagle Umrüstung

Bevor ihr das Ganze nachmachen wollt, unbedingt vorher diesen Umbau mindestens einmal durchlesen um evtl. anstehende Unstimmigkeiten während des Umbau aus dem Wege zu gehen.
Je nach dem, was für ein Bike ihr umrüstet, sind weitere Dinge zu beachten!

Los gehts...

Schritt für Schritt Anleitung vom Einbau der SRAM NX Eagle Gangschaltung. auf das eMTB
eBike mit SRAM EX1 Schaltung bereit zum Umbau - 12fach NX Eagle soll drauf.

Schritt 1: Die Bestandteile der NX Eagle und das passende Werkzeug bereit legen.
Das zu verbauende Material sowie entsprechendes Werkzeug, wie oben gelistet, sind gerichtet.

Schritt 2: Den richtigen Gang für den Wechsel der Gangschaltung einlegen.
Um das komplette Schaltwerk zu entlasten, wird zunächst der größte Gang auf dem kleinsten Ritzel der Kassette eingelegt.

Schritt 3: Schaltwerk des eMTBs in Montageposition bringen.
Das Schaltwerk wird in der Montageposition arretiert, hierzu den Schaltarm nach vorne bewegen und den Stift mit dem Schlosssysmbol drücken und den Schaltarm wieder entlasten bis dieser auf dem gedrückten Stift aufliegt.  

Der Schaltarm ist in Montageposition, die Kette hängt durch.
Damit steht der Schaltarm nach vorne, die Kette ist entspannt. 

Schritt 3: Kettenschloss öffnen, hier tut es auch eine normale Flachzange!
Nun das Kettenschloss öffnen. Wer hier wie wir eine Spezialzange grad nicht zur Hand (wer hat diese nur wieder verlegt?) hat, kann dieses auch einfach mit einer Flachzange öffnen indem Glied und Bolzen des Kettenschloss gegeneinander geschoben werden. 

Schritt 4: Die Kette muss abgenommen werden, da diese nicht mit der neuen NX Eagle zusammenpasst.
Das Kettenschloss ist auf und die alte Kette kann einfach abgenommen werden. Eine neue Kette ist notwendig, da diese auf die neue 12fach Kassette in der Bauform angepasst ist.  

Schritt 5: Schaltzug der Kettenschaltung lösen
Über die Inbusschraube unten am Schaltgelenk wird der Schaltzug aus seiner Befestigung gelöst.

Schritt 6: Schutzkappe des Schaltzugs entfernen
Die Schutzkappe am Ende des alten Zugs abknipsen.

Schritt 7: Den Shifter der alten Gangschaltung lösen
Da wir bereits ein SRAM System verbaut haben, können wir den EX1 Shifter mit einem T25 Schlüssel einfach von der Halterung an der Schelle lösen. 

Mit einer vorherigen SRAM Gangschaltung ist der Umbau auf die NX Eagle sehr einfach.
Schaube ist raus, der Shifter gelöst.

Schritt 8: Beim Entfernen des seilzugs müsst ihr unbedingt checken, ob euer Zug im ganzen im Bike verlegt ist!
Achtung! Achtung! - Nun könnt ihr den kompletten Seilzug einfach aus der Hülle ziehen. Vorher aber unbedingt darauf achten, dass euer Zughülle komplett an einem Stück im Bike verlegt ist. Je nach Modell gibt es hier vereinzelt  Varianten, bei welcher die Hülle im inneren geteilt ist. Wenn ihr dort dann den neuen Seilzug durchschleifen wollt, habt ihr richtig Spaß (Ironie) den Zug durch das Bike in das Heck zu bekommen. Vorher also unbedingt checken und Aufwand abschätzen!
Bei den meisten Bikes geht die Hülle für den Zug unserer Erfahrung nach komplett durch das Bike, also vom Shifter bis Schaltwerk. 

Nach Schritt 8 und 5 Min sind die kette, der Seilzug und der Shifter entfernt.
Shifter mit Schaltzug sowie Kette sind bereits abmontiert. Zeitaufwand bis hier her etwa 5min. 

Schritt 8: Schaltwerk mit einem Sechskant lösen und entfernen
Nun das alte Schaltwerk mit einem 5er Innnensechskant-Schlüssel (Inbus) lösen und demontieren.

Das Demontieren der Gangschaltung ist nun fast abgeschlossen.
Womit das Bike nach diesem Arbeitsschritt ohne Schaltwerk wäre. 

Schritt 9: Hinterrad entfernen, um die Kassette zu demontieren
Nun kommt die Kassette raus. Dazu muss natürlich erst einmal das Hinterrad aus dem Hinterbau. 

Nach unter 10 Minuten ist auch das Hinterrad demontiert, bald nähern wir uns dem Einbau der NX Eagle.
Kinderspiel - Das Rad ist raus. 

Schritt 10: Kassette entfernen
Nun mit der Kettenpeitsche die Kassette gegen die Drehrichtung zum öffnen der Verschlussmutter an der Kassette halten Mit einem entsprechenden Werkzeug (1/2" Vierkant oder 21mm Schraubenschlüssel) zum Halten des Kassettenabziehers diesen zentral an der Vielzahnmutter ansetzten und öffnen. 

Kassette: Freilaufkörper entfernt
Nachdem die Gewindehülse an der Kassette, bzw. des Freilaufkörpers entfernt wurde kann man das komplette Kassettenpaket einfach abziehen und so sortiert bei Seite legen. Je nachdem auf welchem Untergrund ihr diese Arbeiten macht, empfiehlt es sich dringend eine schützende Unterlage zu verwenden. 

Schritt 11: Es wird sauber gearbeitet - also jetzt den Freilaufkörper reinigen!
Freilaufkörper reinigen und so für die neue 12fach Kassette vorbereiten. 

Demontierte Kassette am Laufrad

Den Freilaufkörper mit einem geeigneten Fett frisch schmieren, dies unterbindet das Festsetzten der Kassette auf dem Freilaufkörper. 

Die neue Kassette ist in der Regel auf einer Führungshülse aufgesteckt. Dieser kann, übereinstimmend mit der Verzahnung des Freilaufkörpers direkt an diesem bündig angesetzt werden und somit das komplette Ritzelpaket hinüber rutschen. 

Ein Kassettenpaket besteht immer aus mehreren teilen, wie hier zu sehen. 

Nachdem die neue komplette Kassette auf der Freilaufkörper sitzt, wird der Sicherungsring mit dem entsprechenden Werkzeug wie bei der Demontage verschraubt. 

Mit dem Drehmomentschlüssel werden 40Nm angezogen. Natürlich müsst ihr den Drehmomentschlüssel am äußeren Ende halten, damit das richtige Drehmoment angezogen wird. Auf diesem Bild ist dies etwas unglücklich dargestellt. 

Der erste Montageschritt des neuen Systems ist erledigt. Die 12fach SRAM NX Eagle Kassette sitzt auf  dem Laufrad.

Nun wird das neue Schaltwerk in Position gebracht. Mit einem 5er Inbus-Schlüssel wird dieser am Schaltauge befestigt.
Etwas Schraubensicherung (Loctide) nicht vergessen.   

Darauf achten, dass die B-Screw an der einsprechenden Stelle am Schaltauge aufliegen kann um später den Abstand zwischen oberer Schaltrolle und Kassette bestimmen zu können. 

Wir kommen der Sache näher - Schaltwerk und Laufrad sind soweit fertig. Zeitaufwand bis hier her etwa 15min.

Der neue 12fach Shifter wird mit einer Schraube (T25) an der vorgesehenen Stelle montiert. Der neue Shifter kommt bereits mit einem eingelegten neuen Zug daher. 

Soweit sind alle neue Komponenten verbaut. Zeit also den kleinen Drehmomentschlüssel zu aktivieren und die Schraubenverbindungen mit dem dafür vorgesehenen Anzugsdrehmoment final zu festigen. Wir auf dem Bild zu sehen wird die 5mm Inbusschraube zur Befestigung des Schaltwerks mit gut 10Nm angezogen. 

Für die T25 Schraube zum befestigen des Shifters ist ein Drehmoment von 2Nm vorgesehen. 

Weiter geht es mit der Montage - nun führen wir den neuen Zug in die Hülle welche durch das Bike zum Schaltwerk führt. Dieser rutsch ohne großen Widerstand bis zum Ende durch die Hülle. 

Und siehe da, der Zug zeigt sich am Heck des Bikes und ist somit bereit am Schaltwerk befestigt zu werden. 

Nun über das Zugröllchen führen und unten herum an der Befestigungsschraube justieren. Die Hülle muss in diesem Moment sowohl am Shifter wie auch am Schaltwerk mit den Endstücken in den dafür vorgesehenen Öffnungen sitzen.  


Nachdem der Zug über Umlenkrolle und Führungsbügel an der T25 Schraube geklemmt ist, hier das Drehmoment von 5Nm überprüfen. Der Zug braucht hier zunächst nur satt sitzen und sollte nicht auf Spannung montiert sein. 
Nun kann das Laufrad wieder in den Rahmen.

Mache mit deinem Wunsch eMTB eine kostenlose Probefahrt bei e-motion.
Nun das Schaltwerk ausrichten. Über die beiden Stellschrauben rechts der Umlenkrolle lässt sich die Position bestimmen. Die H-Schraube (Die linke an dieser Ansicht) ist für die Position am größten Gang, also dem kleinsten Ritzel zuständig. Hier müssen obere Schaltrolle am Schaltarm sowie das kleinste Ritzel auf der Kassette miteinander fluchten.  Shifter also in den größten Gang bringen und optische Ausrichtung starten. Beim verstellen der Schraube kann man bei genauer Betrachtung sehen wie sich die Position des Schaltwerks verändert. 


Das selbe gilt für die Position am größten Blatt der Kassette.
Shifter entsprechend schalten und optische Ausrichtung tätigen. Ggf. zwischen erstem und zweiten Gang wechseln um zu sehen ob die Flucht zwischen den beiden genannten Schaltröllchen unter Zug bestehen bleibt. Wir hier keine Flucht erreicht, muss die Grundspannung des Schaltzugs etwas erhöhen, hierzu diesen in entspannter Schaltstellung (größter Gang) etwas satter einspannen. Leichte Korrekturen können später über die Stellschraube am Shifter nachjustiert werden.  

Nun kann die neue Kette aufgezogen werden. Bei der Kettenlänge gilt es einiges zu beachten und je nach Bike-Modell muss diese unterschiedlich lang gehalten werden. Im einfachsten Fall, wie hier bei uns, haben wir einfach die Kettenlänge (Gliederzahl) der alten Kette genommen und zwei Glieder länger gelassen als die original Variante. An der alten Kassette hatten wir am größten Ritzel 48 Zähne, an der neuen 12fach 50 Zähne - daher die minimal längere Kette. Mit dem Kettennieter also die Kettenlänge anpassen. 
Neues Ketteschloss entsprechend der Drehrichtung der Kette ansetzten und verschließen. 

Hier sieht man wie die Kette durch den Käfig mit der oberen und unteren Rolle zu ziehen ist. 

Als elementar wichtige Abstimmung nun mit der beiliegenden Schablone den Abstand zwischen oberer Schaltrolle und Kassette über die B-Screw bestimmen damit die Schaltvorgänge später sauber und knackig laufen.  Ist der richtige Abstand zwischen dem größten Ritzel und der oberen Schaltrolle korrekt eingestellt, sollte die Schaltung eigentlich schon sauber laufen. Je nachdem wie genau ihr vorher gearbeitet habt, ist es jedoch notwendig, hier den obere und untere Anschlag über die beiden Stellschrauben H & L nochmals anzupassen. Feineinstellungen können direkt an der Stellschraube am Shifter (Dort wo der Hülle an den Shifter geht) vorgenommen werden.  

Zum Schluss den überschüssigen Zug ablängen und mit einer neuen Schutzkappe gegen das ausfranzen sichern. 

Fertig! Mit wenig Aufwand und Zeit ist das Bike nun auf eine 12fach Schaltung umgerüstet. 




Fotos: Hieronymus Gottschaldt



Weitere Links zum Thema:
- SRAM NX Eagle


Zuletzt aktualisiert am 18.01.2019

Verfasst von WillLee

1 Kommentar:

  1. Schöner Beitrag...
    Wenn meine EX1 verschlissen ist, werd ich wohl auch umrüsten. Gut zu wissen, wie einfach das ist. Frage mich grade, ob das Motorritzel vom EX1 (in meinem Fall vom Bosch Motor) kompatibel ist ??

    AntwortenLöschen