14.09.2018

im Test: BH Atom-X Lynx 6 PRO 2019 - Fotostrecke

Der ultimative Test des Atom-X in Ischgl
Ihr wollt ein eMTB mit großem Akku und viel Federweg? Ihr kennt die BH Atom-X Serie noch nicht? Dann solltet ihr euch das Atom-X 2019 der spanischen Bikeschmiede BH Bikes in diesen Artikel einmal etwas genauer ansehen, denn ein 700Wh Akku sowie ein 160mm Fahrwerk lassen darauf schließen, dass dieses Gerät für große Touren in anspruchsvollem Gelände gemacht ist. Hier nun zunächst eine Fotostrecke mit allen Details, bevor ich euch von meinem Testride in Ischgl erzähle!

Die Bikemarke BH Bikes aus dem spanischen Baskenland ist in Deutschland irgendwie noch nicht so richtig bekannt und verbreitet. Dabei hat BH Bikes ein unglaublich großes Produktportfolio und hält insgesamt 70 verschiedene eBikes für jeden Einsatzzweck bereit. In den eBikes sind alle bekannten und bewährten Antriebssysteme wie die von Bosch, Shimano, Yamaha oder Brose verbaut.

Das Atom-X Lynx 6 Pro 2019 im Detail

Wir haben uns einmal eine Rosine in Form des Modells Atom-X Lynx 6 PRO aus den ganzen Bikes herausgesucht und wollen euch dieses in zwei Artikeln näher vorstellen.
Der Grund, gerade dieses Modell hier näher vorzustellen, liegt in dem großen, integrierten 700Wh Akku und dem 160mm Fahrwerk - damit sind Hochgebiergstouren kein Problem, denn für Fahrten bergauf jenseits der 1000Hm steht reichlich Energie zur Verfügung. Wo es hinauf geht, muss es auch wieder hinunter gehen - hier sorgt ein Fahrwerk mit viel Federweg für die nötige Sicherheit im groben Gelände. Das ganze Setup wird garniert mit breiten Plus Reifen im 27,5" x 2,8" Format.

Fotostrecke: BH Atomx-X Lynx 6 PRO

Testbericht des BH Atom-X Lynx 6 Pro 2019
Optisch kommt das Atom-X Lynx 6 in einem dunklen Grundton daher. Die Rahmenkonturen werden dabei durch eine kräftige, orangefarbene Linienführung unterstrichen. Hier schön zu erkennen, wie das Unterrohr mit dem 700Wh Akkupack etwas nach hinten abgesetzt ist. Parallel dazu ist der Brose Drive S Mittelmotor in senkrechter Position verbaut. Somit ist es überhaupt erst möglich, das lange Akkupack integriert und entnehmbar im Unterrohr unterzubringen. 

In der Front Dämpft eine Rock Shox Yari im Atom-X 2019
In der Front arbeitet eine RockShox Yari Gabel mit kräftigen 35mm Standrohren und 160mm Federweg. 

ausführlicher Testbericht zum Atom-X 2019
Große 200er Bremsscheiben in Kombination mit traktionsstarken 2,8" Plus Reifen bieten eine hohe Performance, wenn es darum geht, im Gelände die Geschwindigkeit zu regulieren. 2-Kolben Bremszangen aus der Shimano SLX-Serie (Vorserie) sorgen für den nötigen Biss zwischen Belag und Bremsscheibe.

Die Shimano XT steuert die Übersetzung im eFully Atom-X Lynx von Bh Bikes 2019.
Die bewährte und robuste Shimano XT-Schaltung bietet eine große Übersetzungsbandbreite von 418%. Möglich wird dies durch die Kassette mit elf Gängen, wobei das größte Ritzel 46 Zähne und das kleinste Ritzel  11 Zähne (Vorserie, Serienausstattung siehe unten) besitzt und motorseitig mit einem 34er Blatt kombiniert werden. 

Der Fox Float DPS Dämpfer hat uns auf unserem Tesride in Ischgl gute Dienste auf dem Atom-X Lynx 6 Pro erwiesen.
Der Hinterbau ist ein klassischer, abgestützter Eingelenker womit Schläge recht direkt vom Fox Float DPS Dämpfer (Vorserie) aufgenommen werden. Über den in drei Stufen regulierbaren Druckstufen-Hebel lässt sich die Geschwindigkeit des Eintauchens des Dämpfers regulieren, womit das Ansprechverhalten des Hinterbaus beim Einfedern angepasst werden kann. Über den roten Zugstufenregler hingegen wir das "Zurückfedern" des Dämpfers reguliert.  


Ganz in schwarz mit kleinen orangenen und blauen Akzenten kommt das Atom-X Lynx 2019 daher.
Kabel und Leitungen sind im Rahmen integriert und verschwinden unauffällig unmittelbar hinter dem Steuerrohr. Der dezente Schriftzug gibt einen erkenntlichen Hinweis um was für ein Bike Modell es sich handelt. Über die Serviceklappe im oberen Bereich des Oberrohrs kann der Akku bequem entnommen werden. 

Die 700 Wh im Atom-X Lynx 2019 sind eine echte Ansage und sind wie geschaffen für lange Uphill-Trails in Ischgl.
Und so sieht der Akku mit 700Wh Energie aus, wenn dieser aus dem Unterrohr entnommen ist. Sicher ummantelt sind die 18650 Zellen im Inneren des Powerpacks von einer Alu-Tube.  

Geschickt: Im Unterrohr verschwinden Akku und Kabel und sind noch immer einfach erreichbar.
Ein Blick in die Öffnung zeigt uns, wo der Akku verschwindet. Die Aluschiene im Inneren des Unterrohrs dient zur satten Führung des Akkus, womit dieser bündig seinen Halt findet. Die Schiene selbst ist über ein Führunsprofil im Unterrohr fixiert. Diese kann bei Bedarf ebenfalls nach oben abgezogen werden, darunter befinden sich dann die internen Kabel und Leitungen. Damit  ist es recht einfach möglich bei Bedarf Wartungsarbeiten durchzuführen.

Der Akkuschacht im Atom-X 2019 lässt sich entweder mit einem Schlüssel oder über ein NFC-Armband öffnen.
Der Akku ist über ein Schloss fest mit dem Unterrohr verbunden. Dieses kann entweder klassisch mit einem Schlüssel oder über ein NFC-Armband kontaktlos entriegelt werden. Wie auf dem Bild zu sehen, lässt sich dann der schwarz eloxierte Aludeckel nach oben klappen, womit der Akku entriegelt ist. Zudem eröffnet sich hier der Zugang zur Ladebuchse um den Akku wieder mit Energie zu speisen.


Im Atom-X sitzt das Farbdisplay zentral am Lenker.
 Das Display am Atom-X 2019 zeigt die Unterstützungsstufen durch unterschiedliche Farben an.

Display und Brose-Antrieb im Atom-X von BH Bikes

Das kontrastreiche Farbdisplay ist in ein Alu-Cover eingelassen und sitzt am oberen Ende des Vorbaus. Insgesamt stehen fünf Unterstützungsstufen zur Auswahl, die sich in folgende Stufen aufteilen: Aus, Eco 75 %, Eco+ 150 %, Sport 225 % und Boost 350 %. Der Motor Brose Drive S verfügt über einen Dreifach-Sensor und ein maximales Drehmoment von 90 Nm.
Wie im Display zu erkennen, sind die Unterstützungsstufen farblich abgestuft, womit die aktuell gewählte Unterstützung leicht zu entnehmen ist.

Die Remote am Atom-X arbeitet mit visuellen und haptischen Reizen.
Angewählt werden die Unterstützungsstufen über eine schlanke Lenkerremote, welche ebenfalls über eine LED optisch leicht erkennbar die gewählte Stufe anzeigt. Als besonderes Feature verfügt die Remote beim Wechsel der Stufe über ein haptisches Feedback in Form eines kurzen Vibrationsimpulses. Ebenso kann hier über eine Art Vibrationsalarm ein definierter Akkustand übermittelt werden. 


Finden wir super - die serienmäßig verbauten Lenkergriffe von Ergon.
Die serienmäßig verbauten Ergon-Griffe liegen angenehm und sicher in der Hand. Der Selle Royal Satttel verfügt über breite und etwas kantige Außenflanken. Über eine KindShock ETEN-I Variosattelstütze ist die Höhe des Sattels über eine Lenkerremote um 125mm verstellbar. 

Alle Details zum Atom-X Lynx 6 2019 gibt es in diesem Beitrag, im nächsten folgt der ausführliche Testbericht.
Unterwegs im Hochgebirge bei Ischgl - wie das Atom-X Lynx 6 in der Praxis geht, erfahrt ihr dann in einem weiteren Artikel.



















Ausstattungsdetails zum BH Atom-X Lynx 6 PRO

  • Gabel - RockShox Yari 160mm 
  • Dämpfer -RockShox Monarch SoloAir 160mm
  • Lenker - BH MTB Alloy Riser 780 mm 
  • Sattelstütze - KindShock ETENi  - 125mm 
  • Laufradsatz - Alexrims Volar 3.8 TR 
  • Reifen - Schwalbe Magic Mary 27,5"x 2,8" (Serie) 
  • Bremsanlage -Vorserie: Shimano SLX 200mm, Serie: Shimano MT500 200mm 
  • Antrieb - Brose Drive S, 250Watt, 90Nm
  • Akku - integriert, 700Wh 
  • Schaltwerk - Vorserie: Shimano XT, 11fach, Serie: 10fach
  • Kassette - Vorserie: Shimano SLX, 11-46 Zähne, Serie: Sunrace CSMS2, 11-40 Zähne 
  • Gewicht -24,90 kg mit Pedale 
  • Preis - 4999,90€

BH Atom-X Lynx 6 PRO Geo-Daten:

  • Sitzrohr - 480mm (M), 520mm (L), 
  • Oberrohr -611mm (M), 629mm (L) 
  • Steuerrohr Winkel - 67° 
  • Sitzwinkel - 75° 
  • Hinterbaulänge - 465mm 
  • Steuerrohr - 120mm (M), 134mm (L) 
  • Radstand - 1219mm (M), 1231 (L), 
  • Stack - 608mm (M), 629mm (L) 
  • Reach - 445mm (M), 455mm (L)





Weitere Testbeiträge:




Zuletzt aktualisiert am 14.09.2018

Verfasst von WillLee

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen